Mareike Wulf

Auto kaufen oder Mobilität verbessern?

Wie können wir bessere und klimafreundliche Mobilität ermöglichen? Diese Frage bewegt mich. Ich habe noch nie im Leben ein Auto besessen und war in Hannover mit ÖPNV, Fahrrad und Carsharing immer gut mobil. Für meine Bewerbung um eine Bundestagskandidatur im Wahlkreis 46 war klar, dass sich das ändern wird. Carsharing ist nicht verfügbar, der ÖPNV fährt nicht zu jeder Zeit in jeden Ort und mit dem Fahrrad im Winter lange Strecken zu fahren, macht eine Sturmfrisur. 😉 

Die Frage nach dem Kauf eines Autos stand also im Raum und wie Ihr seht, habe ich verschiedene Fahrzeuge zur Probe gefahren. 😉 Aber ehrlich: Die Entscheidung ist gar nicht so leicht. Welche Antriebstechnologie? Kaufen, leasen oder gibt es andere Alternativen? Hinzu kommt: Ich war überrascht wie teuer, eine Kfz-Versicherung ist, wenn man noch im Leben ein Auto besessen hat.

Dieser Mini Hybrid Countryman wird mich im kommenden Jahr hoffentlich sicher an jedes Ziel bringen.

Deshalb habe ich mich gefreut, dass man ein Auto auch per App abonnieren kann. Ich habe eine Mobilitätsflatrate gebucht und konnte mir einen Wagen aus der Flotte des Anbieters aussuchen. Eigentlich wollte ich elektrisch fahren, doch die Reichweite der verfügbaren Wagen erschien mir zu gering für einen Flächenwahlkreis. Daher habe ich mich für ein Hybridfahrzeug entschieden und werde die den CO2 Ausstoß des Verbrenners kompensieren. Das ist zwar noch nicht perfekt, aber hoffentlich ein Schritt in die richtige Richtung. Kennt Ihr vielleicht gute Projekte, die ich unterstützen könnte?

Wenn mein Abo endet wird mein nächstes Fahrzeug hoffentlich dann ein E-Auto sein, dass aus erneuerbaren Energien betrieben werden kann. Ich habe mich über ein solches Angebot gefreut, noch schöner wäre es, wenn die Anbieter selbst auf die Klimaneutralität ihrer Flotten wert legen würden.

Post A Comment

*

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.