Mareike Lotte Wulf

Gesellschaft

  • Der Holzhäuser Schützenverein lädt ein!

    Endlich kommen viele Vereinsaktivitäten nach Corona wieder in Schwung! Das kostete alle Beteiligten viel Kraft, lohnt sich aber, wenn man auf die Ergebnisse schaut – wie beim Schützenfest in Holzhausen.

    Der Holzhäuser Schützenverein lud zur „175 + 1 Jahr-Feier“ und hat drei Tage lang gefeiert. Ich habe mich sehr gefreut, am Zeltgottesdienst und “Katerfrühstück” teilzunehmen, wo…

  • Die Herausforderungen des Arbeitsmarktes im Weserbergland

    Welchen Herausforderungen steht der Arbeitsmarkt im Weserbergland gegenüber?

    Darüber habe ich mich mit Henrik Steen (Geschäftsführer) und Gerhard Durchstecher (Vorsitzender der Geschäftsleitung) von der Bundesagentur für Arbeit ausgetauscht.
    Für die Zukunft gilt es, kreative Lösungen zu entwickeln, um etwa den Folgen des demographischen Wandels, oder dem Wegzug von Fachkräften entgegenzuwirken.

    Zudem muss langzeitarbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen…

  • Hospize: Am Ende des Lebens in Würde begleitet

    Wie können Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt würdevoll begleitet und betreut werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt für Mareike Lotte Wulf, CDU-Bundestagsabgeordnete für Hameln-Pyrmont – Holzminden, als sie kürzlich das Palliativnetz Region Holzminden e.V. besuchte.

    Zusammen mit dem Stadtoldendorfer Bürgermeister Helmut Affelt und den Kreistagsmitgliedern Sabine Echzell und Tanya Warnecke informierte sie sich dort über aktuelle…

  • Sondersitzung des Deutschen Bundestages

    Mareike Lotte Wulf MdB (CDU) und Uwe Schünemann MdL (CDU) begrüßen sicherheitspolitische Wende der SPD und ordern solide Finanzierung
     
    In seiner heutigen Regierungserklärung hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) eine Übererfüllung des Zwei-Prozent-Ziels angekündigt. Demnach sollen von nun an jährlich mehr als zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts in unsere Verteidigung investiert werden. Darüber hinaus kündigte der Bundeskanzler…

  • Wulf: Digitale Innovationen aus dem ländlichen Raum gesucht

    Digitale Technologien und Innovationen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit dem Wachstum der digitalen Infrastruktur auch in ländlichen Regionen Deutschlands haben Viele dort bereits mit Kreativität, Leidenschaft und Einfallsreichtum digitale Ideen entwickelt – für den Alltag, die Mobilität, die Versorgungssicherheit, für gemeinsame Arbeitsplätze im Co-Working-Space oder digitale Marktplätze. Zu oft geschieht diese Entwicklung…

  • „Corona ist eine Krise der Frauen“ – Erste Rede im Deutsche Bundestag im Rahmen der vereinbarten Debatte zum Internationalen Frauentag

    Im Kampf für gleiche Rechte bleibe noch viel zu tun – zu dieser Bilanz kamen Rednerinnen fast aller Fraktionen im Bundestag, der sich am gestrigen Donnerstag, den 17. Februar 2022, schon gut drei Wochen vor dem eigentlichen Termin am 8. März mit der Lage von Frauen in Deutschland befasste. Die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete, Mareike Lotte Wulf,…

  • Konstituierende Sitzung des Deutschen Bundestages

    Hallo aus dem Herzen unserer Demokratie. Die heutige Sitzung im Plenarsaal des Reichstags war der Startschuss in die 20. Wahlperiode. Ab heute bin ich offiziell eure Bundestagsabgeordnete und vertrete eure Interessen in unserem Parlament.

    In den kommenden Wochen werden hier in Berlin Ausschüsse gebildet – jede Abgeordnete und jeder Abgeordnete kann sich dann in einem oder…

  • Der Tag nach der Bundestagswahl

    Gemischte Gefühle nach dieser Wahlnacht. Ich freue mich sehr, dass ich das Weserbergland im nächsten Deutschen Bundestag vertreten darf. Dennoch kann uns das CDU Gesamtergebnis nicht zufrieden stellen. Im Gegenteil.

    Aber für jetzt gilt: Mit großer Freude und Dankbarkeit nehme ich die Verantwortung an, unser schönes Weserbergland in den kommenden vier Jahren im Bundestag vertreten zu…

  • Wulf: Frauenhäuser sind wichtige Schutzorte und müssen weiter gefördert werden

    Hannover. „Die Gewalt gegen Frauen ist während der Corona-Pandemie noch einmal angestiegen und immer noch jede vierte Frau wird mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt durch ihren aktuellen oder früheren Partner. Deshalb sind gerade die über 40 Frauenhäuser in Niedersachsen wichtige Schutzorte, den wir ohne Wenn und Aber unterstützen müssen”, erklärt die frauenpolitische Sprecherin…