Mareike Wulf

Vor Ort: Multiprofessionelle Teams in Förderschulen fördern – Besuch der Heinrich-Kielhorn-Schule in Hameln

Bei meinem Besuch der Heinrich-Kielhorn-Schule in Hameln ist mir nochmals bewusst geworden, vor welcher Herausforderung derzeit insbesondere Förderschulen für Kinder mit geistiger Behinderung stehen. Denn oftmals haben die Schülerinnen und Schüler spezielle Bedürfnisse, die das Tragen von Masken oder das Einhalten der Abstände nicht möglich machen. Umso wichtiger ist vor diesem Hintergrund die Entscheidung, dass nun auch alle Lehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher geimpft werden.
Mit dem Schulleiter Norbert Lichtenberg und zwei Physiotherapeutinnen haben wir auch ausführlich über die Einbindung von multiprofessionellen Teams sowie die Bezahlung von pädagogischen Fachkräften und Therapeutinnen gesprochen. Ein wichtiges Anliegen, das ich gerne in meine Gespräche mit dem Kultus- und Finanzminister nach Hannover mitnehme!

Post A Comment

*

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.